Verblendung

Verblendung: Roomey Mara erhält Hauptrolle in Hollywood-Remake

Was für eine Überraschung: Um die weibliche Hauptrolle in dem Hollywood-Remake von Stieg Larssons"Verblendung" hatten sich bekannte Schauspielerinnen wie Scarlett Johansson, Natalie Portman oder Emma Watson beworben. Doch gegen die namenhafte Konkurrenz hat sich die noch unbekannte Roomey Mara durchgesetzt.

Sony bestätigte, dass die endgültige Wahl von Regisseur David Fincher auf Rooney Mara gefallen ist. Sie wird die tätowierte Computer-Hackerin Lisbeth Salander spielen. Fincher hatte schon zuvor mit Rooney Mara in dem Film "Social Network" zusammengearbeitet.

Die männliche Hauptrolle in "Verblendung" übernimmt Daniel Craig ("Ein Quantum Trost"), der die Rolle des Enthüllungs-Journalisten Mikael Blomkvist spielt.

"Verblendung" basiert auf dem ersten Teil der "Millennium"-Trilogie des schwedischen Erfolg-Autors Stieg Larsson.

Die Dreharbeiten sollen im September in Schweden beginnen. Der Thriller startet in den USA voraussichtlich im Dezember 2011.

Unterwegs

in Hollywood

Im Herzen der

Traumfabrik

Cannes 2013

Das Festival

Filmfestspiele

Cannes

Iron Man 2

Premiere

Sex and the City 2

Premiere

mamiswelt