Til Schweiger

Ein Gespräch mit TIL SCHWEIGER über Lampenfieber, die wirklich wichtigen Dinge im Leben und über seinen neuen Film ZWEIOHRKÜKEN

Wie kommt "Zweiohrküken beim Publikum an? Natürlich stellt sich auch Hauptdarsteller, Regisseur und Drehbuchautor TIL SCHWEIGER diese Frage. Äußerlich wirkt er auf der Premiere in Berlin ganz gelassen. Doch er gibt zu, nervös zu sein. Kein Wunder. Denn TIL SCHWEIGER hat viel Herzblut in "Zweiohrküken", der Fortsetzung von "Keinohrhasen", gesteckt. Aber als Schauspieler, der sogar schon mit Regielegende Quentin Tarantino ("Inglourious Basterds") zusammengearbeitet hat, hat er es drauf, den Coolen zu geben. Ein Gespräch mit TIL SCHWEIGER über Lampenfieber, die wirklich wichtigen Dinge im Leben und über seinen neuen Film ZWEIOHRKÜKEN.

Til Schweiger

KEINOHRHASEN war mit weit über 6 Millionen Zuschauern der erfolgreichste Film 2008. Siehst Du mit diesem Rückenwind dem Start von ZWEIOHRKÜKEN gelassen entgegen?

Ich bin ehrlich gesagt alles andere als gelassen. Ich bin sogar ziemlich nervös. Ist doch klar, in diesem Film steckt eine Menge Herzblut. Aber ich habe den Film ja jetzt bei der Premiere in Berlin mit großem Publikum gesehen. Und nachher war ich echt entspannt, weil der Film bombig angekommen ist, die Leute haben echt am Boden gelegen vor Lachen. Viele haben gesagt, der zweite Teil sei besser als der erste, das hat mich zum einen sehr gefreut und dann aber wieder auch nicht, weil ich den ersten so sehr mag.

KEINOHRHASEN, ZWEIOHRKÜKEN - Was kommt als nächstes: "Vierohrhamster"?

(Lacht)...Wir denken über einen dritten Teil nach. Anna und Ludo könnten ja Kinder haben und das wäre auch eine schöne Geschichte. Aber nicht um jeden Preis. Bei mir steht das Drehbuch an allererster Stelle. Und solange das nicht stimmt, werden wir den dritten Teil auch nicht in Angriff nehmen.

Til Schweiger

Eines der Hauptthemen des Films ist Eifersucht. Was ist Dein Rezept dagegen?

Glaub an Dich selbst. Und hör auf zu glauben, die anderen Kerle sind vielleicht besser als du. Das führt ja zu nichts. Wenn deine Freundin sich in einen anderen Kerl verliebt, kannst du es sowieso nicht ändern. Ich glaube nicht an das Konzept der unglücklichen Liebe. Man kann traurig sein, das ganz bestimmt. Aber man sollte einer Liebe nicht zwei Jahre hinterher trauern.

Til Schweiger

Du hast für ZWEIOHRKÜKEN wieder mit Deiner Tochter gearbeitet. Luna entwickelt sich zu einem echten Talent. Hast Du Dich damit abgefunden, dass Deine Kinder nun auch mit großer Wahrscheinlichkeit Deinen Beruf ergreifen werden?

Ich glaube, die werden nicht alle meinen Beruf ergreifen. Meine Zweitälteste zum Beispiel, die will nicht. "Zweiohrküken" hat sie abgesagt, weil sie meinte, ihr Privatleben sei ihr wichtiger. Das fand ich total beachtlich. Sie ist ja gerade erst elf Jahre alt. Und Luna hat jetzt auch nicht gesagt, sie möchte Schauspielerin werden. Es hat ihr Spaß gemacht. Und sie fand es auch schön eine Premiere zu erleben. Valentin hat auch keine Ambitionen in der Richtung. Dafür fragt mich jetzt Emma, die ganz Kleine, seit einem Jahr, wann wir endlich zusammen drehen. Ich hab dann so eine kleine Probe mit ihr Zuhause gemacht mit ihren Szenen. Und als wir fertig waren, meinte sie: Was, das war jetzt alles? Ich will mehr...(lacht). Da haben wir ihr noch zwei Szenen reingeschrieben...(lacht).

Wovon träumst Du noch?

Ich hab ja vor zehn Jahren auf diese Frage geantwortet: Ich würde gerne mal einen Film mit Tarantino machen. Den Film habe ich jetzt gemacht. Ich war mit dem Film auf den Festspielen in Cannes. Mein Plakat hing auf der Croisette. Aber, davon wird mein Leben ja nicht besser. Es ist schon cool. Aber ich habe jetzt nicht das Gefühl, dass ein Traum in Erfüllung gegangen ist.

Was macht das Leben besser?

Freundschaft, Liebe und Gesundheit und Lachen, das ist ganz wichtig....

Til Schweiger

Was treibt Dich an, wenn Du nicht mehr kannst?

Die Freude an meinem Beruf. Vor dem ersten Drehtag für "Zweiohrküken" war ich so nervös, dass ich die ganze Nacht nicht geschlafen habe. Ich war völlig erledigt und wusste nicht, wie ich durch den Tag komme. Aber irgendwie hat es funktioniert und dann habe ich mich abends noch in den Schneideraum gesetzt, um die erste Szene zu schneiden. Und das macht mir dann so einen Spaß, dass es mich richtig hochzieht. Alle Mühsal ist dann vergessen. Manchmal reicht es schon, wenn einer meiner Schauspieler gut spielt, oder mir ein Bild besonders gut gefällt. Dann freue ich mich einfach. Diese Glücksmomente und die Liebe zu meiner Arbeit tragen mich weiter.

CHRISTIAN AUST

Unterwegs

in Hollywood

Im Herzen der

Traumfabrik

Cannes 2013

Das Festival

Filmfestspiele

Cannes

Iron Man 2

Premiere

Sex and the City 2

Premiere

mamiswelt