29.04.2010

29.04.2010

Story

Steve Russell (JIM CARREY, "Der Ja-Sager") lebt ein stinknormales Familienleben. Der besucht regelmäßig den Kirchenchor und zahlt pünktlich seine Rechnungen. Doch ein Autounfall verändert Steves Leben radikal. Dem Tod knapp von der Schippe gesprungen, will er den Rest seines Lebens in vollen Zügen auskosten. Und so outet sich Steve endlich und lebt von nun an in verschwenderischem Luxus. Um seinen aufwendigen Lebensstil zu finanzieren betrügt er Versicherungen. Ein Schwindel, der bald auffliegt. Steve muss in den Knast und lernt dort seine große Liebe Philip Morris (EWAN MCGREGOR, "Der Ghostwriter") kennen.

Was hat uns am besten gefallen?

Als endlich der Abspann lief und wir das Kino verlassen konnten.

Empfehlen wir den Film unseren Freunden?

Was sollte das denn sein? Drama, Komödie, Dramödie? Sorry Jim, sorry Ewan, aber das war nicht komisch! Und dramatisch war es auch nicht. Es war einfach nur: Nervtötend. Der Komödie liegt eine wahre Geschichte zugrunde, die wahrscheinlich theoretisch ein guter Film geworden wäre.. Aber so nicht Jungs!

Daumen hoch Schwulen-Komödien Daumen runter

Trailer

I love you Phillip Morris

Mehr Infos auf der offiziellen Website zum Film

Unterwegs

in Hollywood

Im Herzen der

Traumfabrik

Cannes 2013

Das Festival

Filmfestspiele

Cannes

Iron Man 2

Premiere

Sex and the City 2

Premiere

mamiswelt