11.03.2010

11.03.2010

Story

Die "Jerry Cotton" Kriminalromane gibt es bis heute. Mehr als 1 Milliarde Bücher über den smarten FBI-Agenten wurden verkauft. In den 60er Jahren eroberte Jerry Cotton auch die Kinos. Sein Markenzeichen ist ein roter Jaguar, mit dem er durch die Straßen New Yorks rast, um den Schurken das Handwerk zu legen. Nun haben Cyrill Boss und Philipp Stewart ("Neues vom WiXXer") den Stoff auf die Leinwand gebracht, mit Christian Tramitz in der Hauptrolle. Der Gangsterboss Sammy Serrano (Moritz Bleibtreu) wird kaltblütig ermordet aufgefunden. Steckt etwa Jerry Cotton dahinter? Ein Motiv hätte er jedenfalls gehabt. Jerrys einizge Verbündete sind seine Smith&Wesson, Kailber 38, und sein neuer, nerviger Partner Phil Decker (Christian Ulmen).

Was hat uns am besten gefallen?

Die Regisseure Cyrill Boss und Philipp Stewart ("Neues vom WiXXer") haben eine tolle Besetzung: Christian Tramitz, Moritz Bleibtreu, Herbert Knaup und Christiane Paul. Und besonders sexy kommt die kleine Schwester von Peenelope Cruz, Monica Cruz rüber. Doch die Gags sind einfach zu schlapp. Sogar der sonst so witzige Christian Ulmen hat uns nur ein paar müde Lacher entlockt.

Empfehlen wir den Film unseren Freunden?

Wir hatten uns auf eine leichte Komödie mit vielen Gags gefreut. Doch daraus wurde leider nichts. Denn den wichtigsten Killer hat Jerry Cotton leider nicht zur Strecke gebracht - den Witz-Krepierer. Schade!

Daumen halb-hoch Komödien-Daumen halb runter

Unterwegs

in Hollywood

Im Herzen der

Traumfabrik

Cannes 2013

Das Festival

Filmfestspiele

Cannes

Iron Man 2

Premiere

Sex and the City 2

Premiere

mamiswelt