17.03.2011

The Rite - Das Ritual: Empfehlen wir den Film unseren Freunden?

Er tut es schon wieder! Anthony Hopkins hat uns bereits in "Das Schweigen der Lämmer" das Fürchten gelehrt. Jetzt lässt er uns noch einmal die Knie schlottern. Diesmal spielt er allerdings kein menschenfressendes Monster, sondern einen teufelsaustreibenden Priester. Doch als Pater Lucas schaut der Oscar-Preisträger beinahe genauso Angst einflößend wie einst als Hannibal Lector. Anthony Hopkins verrät uns im Interview, dass er einen Trick anwendet, um so zu gucken: Er versucht, nicht zu blinzeln. Und das gelingt ihm wieder ziemlich gut.

 

Als Exorzist im Auftrag des Vatikans ist Anthony Hopkins eine optimale Besetzung. Und auch Neuling Colin O'Donoghue überzeugt als junger Priesterschüler, der Pater Lucas Satansaustreibungen zunächst sehr skeptisch gegenübersteht. Die irischen Medien feiern ihren Landsmann schon als neuen Colin Farrell. Immerhin wissen wir jetzt, was die Redewendung "Auf Teufel komm raus" bedeutet: Wenn man nur lange genug austreibt, kommt der Satan schon irgendwann raus ...


Doch der Gruselfaktor von "The Rite" reicht nicht an den des "Exorzisten" heran. Die Macher von "The Rite" setzen auf psychologische Schock-Momente statt auf blutrünstige Metzeleien, ganz im Sinne von "Shining". Doch das Gänsehaut-Feeling stellt sich bei uns nicht so recht ein, oder blieb im Vorstadium stecken. Trotzdem: Ein kleiner Leckerbissen für Genre-Fans.

Fazit: Wer sich "The Rite" ansieht, kann hinterher auf jeden Fall gut schlafen. Albträume beschert dieser Film nicht.

Daumen halb-runter Grusel-Daumen halb hoch

The Rite - Das Ritual

Trailer

Unterwegs

in Hollywood

Im Herzen der

Traumfabrik

Cannes 2013

Das Festival

Filmfestspiele

Cannes

Iron Man 2

Premiere

Sex and the City 2

Premiere

mamiswelt