23.12.2010

Meine Frau, unsere Kinder und ich: Empfehlen wir den Film unseren Freunden?

„Meine Braut, ihr Vater und ich“ (2000) und „Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich“ (2004) sind zwei der erfolgreichsten Komödien des vergangenen Jahrzehnts. Nun ist Robert De Niro als Schwiegervater-Albtraum Jack wieder im Einsatz: Als konservativer Ex-CIA-Agent hat er noch immer ganz andere Vorstellungen von einem geordneten Familienleben als sein Schwiegersohn Greg Focker (Ben Stiller). Den bringt er an den Rand eines Nervenzusammenbruchs, als er zusammen mit seiner Gattin unangekündigt zum Thanksgiving-Fest erscheint. An die ersten beiden Teile reicht die Fortsetzung leider nicht heran, doch Robert De Niro als Horror-Schwiegervater und Ben Stiller als mitleiderregender Schwiegersohn sind immer noch ein gutes Team.

 

Daumen halb-runter Focker-Damen halb hoch

Meine Frau, unsere Kinder und ich

Trailer

Unterwegs

in Hollywood

Im Herzen der

Traumfabrik

Cannes 2013

Das Festival

Filmfestspiele

Cannes

Iron Man 2

Premiere

Sex and the City 2

Premiere

mamiswelt