02.12.2010

Empfehlen wir den Film unseren Freunden?

Mensch Woody, alte Socke. Auch wir gratulieren Dir herzlichst zu Deinem Geburtstag! 75 Jahre hast Du nun auf dem Buckel und machst immer noch Filme. Dein letztes Werk "Whatever Works" hat uns nicht überzeugt. Aber nun hast Du noch einmal tief in die Kiste mit der Aufschrift "Zutaten für einen guten Film" gegriffen. Und ja, Deine neue Komödie ist gelungen! Wir mögen "Ich sehe den Mann Deiner Träume".

 

Wie in allen Woody-Allen Filmen geht es auch diesmal um Menschen mit Existenz- und Beziehungsproblemen: Da ist Helena, deren Gatte (Anthony Hopkins) sie nach 40 Ehejahren verlässt, um mit einer jungen Blondine anzubandeln. Auch Helenas Tochter (Naomi Watts) denkt über einen "Beziehungswechsel" nach: Sie hat sich in ihren charmanten Chef (Antonio Banderas) verliebt und will sich von ihrem Mann (Josh Brolin), einem erfolglosen Schriftsteller, trennen. Doch auch der hat sich neu verguckt, nämlich in seine schöne Nachbarin (Freida Pinto).

 
Wie schafft es Woody Allen auch mit 75 Jahren noch, gute Filme zu machen? Grinsend erzählt der Altmeister: “Du musst nur die richtigen Leute anheuern und sie einfach machen lassen. Ich halte die Klappe und drehe die Szenen.“ Na, wenn das alles ist, gäbe es ja nur noch tolle Filme ...
 

Daumen runter Woody-Allen-Daumen hoch

Ich sehe den Mann Deiner Träume

Trailer

mehr Infos

Unterwegs

in Hollywood

Im Herzen der

Traumfabrik

Cannes 2013

Das Festival

Filmfestspiele

Cannes

Iron Man 2

Premiere

Sex and the City 2

Premiere

mamiswelt