04.11.2010

Empfehlen wir den Film unseren Freunden?

Das Drama ist eine Zeitreise in die Zukunft. Doch die ist so düster, dass man in ihr nicht leben möchte. Die Besetzungsliste dieses Endzeit-Dramas liest sich wie ein Auszug aus dem "Who is Who" des deutschen Films: August Diehl, Daniel Brühl, Johanna ­Wokalek, Susanne Lothar, Ernst Stötzner und Bernadette Heerwagen. Die Geschichte spielt im Jahr 2020: Zehntausende Flüchtlinge aus der Dritten Welt campieren auf den verwahrlosten Straßen Berlins, die westliche Welt ist in Verteilungskriege um Öl und andere Resourcen verstrickt, Nahrungsmittel werden immer knapper und die Polizei prügelt auf gewaltsame Demonstranten ein, die eine andere Weltordnung fordern. Vor diesem Hintergrund zeigt Regisseur Lars Kraume die verworrenen emotionalen Strukturen der Berliner Anwaltsfamilie Kuper.


Als der Abspann läuft, sitzen wir etwas ratlos in unseren Kinosesseln und schauen uns fragend an. Was wollte uns der Regisseur nur sagen? Er hat zu viel in seinen Film hineingepackt und herausgekommen ist eine merkwürdige Mischung aus Science-Fiction, Familien-Saga, Gesellschaftskritik, Thriller. Weniger ist manchmal eben mehr ...
 

Daumen mittel Endzeit-Drama-Daumen mittel

Trailer

Die kommenden Tage

Unterwegs

in Hollywood

Im Herzen der

Traumfabrik

Cannes 2013

Das Festival

Filmfestspiele

Cannes

Iron Man 2

Premiere

Sex and the City 2

Premiere

mamiswelt