28.10.2010

Empfehlen wir den Film unseren Freunden?

Nach Fischen, Dinosauriern, Eulen und afrikanischen Vierbeinern hat es nun also die Schildkröten erwischt. Sie haben zwar kein flauschiges Fell und eignen sich auch nicht so richtig zum Kuscheln, sind in dem 3-D-Abenteuer aber ganz putzig anzuschauen. Schildkröte Sammy(gesprochen von Matthias Schweighöfer) rettet das süße Schildkröten-Mädchen Shelly (Lena Meyer-Landrut) vor einer hungrigen Möve. Diese Rettungsaktion verbindet natürlich und die beiden wissen, dass sie für immer zusammengehören. Doch als sie im Ozean treiben, verlieren sie sich genauso schnell, wie sie sich gefunden haben. Sammy hofft natürlich, dass er seine Shelly eines Tages wiederfindet.

Lena Meyer-Landruth spricht das Schildkröten-Mädchen erstaunlich gut. Im Interview erzählt uns die Grand-Prix-Gewinnerin, dass ihr das Synchronisieren keine Probleme bereitet hat. Eine Schildkröte als Haustier hatte sie jedenfalls nicht und ansonten beantwortet sie Fragen gern mit "ich weiß nicht".

Wir reiben uns verwundert die Augen, als wir lesen, dass es "Sammys Abenteuer" mit Disneys "Findet Nemo" aufnehmen kann. Story, Figuren und 3-D-Effekte sind o.k., aber eben nicht mehr. Uns hat "Die Legende der Wächter" viel besser gefallen. Wenn 3D, dann lieber mit Eulen, als Schildkröten.

Daumen mittel Animations-Daumen mittel

TrailerSammys Abenteuer - Die Suche nach der geheimen Passage

Sammys Abenteuer - Die Suche nach der geheimen Passage

Unterwegs

in Hollywood

Im Herzen der

Traumfabrik

Cannes 2013

Das Festival

Filmfestspiele

Cannes

Iron Man 2

Premiere

Sex and the City 2

Premiere

mamiswelt