30.09.2010

Story

Ein herrlicher 3-D-Animations-Film! Gru ist ein echter Fiesling, der mit seiner Mutter in einem schwarzen Haus mit verödetem Rasen lebt. Der Super-Bösewicht hat einen hinterhältigen Plan ausgeheckt: Er will sich für alle Zeiten ein Denkmal als "übelster Gangster" setzen, indem er den Mond klaut. Dabei unterstützen ihn seine Ganoven-Helferlein, die Minions - maisgelbe, kartoffelförmige Winzlinge. Doch dann klingeln eines Tages drei kleine Waisen an Grus Haustür - Margo, Edith und Agnes - um Kekse für wohltätige Zwecke zu verkaufen. Spontan schmiedet Gru einen teuflischen Plan: Er will die drei Zwerge adoptieren, um sie für seine sinisteren Pläne einzusetzen. Doch auch der gemeinste Schurke kann dem Charme der niedlichen Mädchen auf Dauer nicht widerstehen.

 

Regie: Pierre Coffin, Chris Renaud

Was hat uns am besten gefallen?

Endlich mal 3-D-Effekte, die intelligent eingebaut sind. Und die Story geht ans Herz, ohne ins Kitschige abzurutschen.

Empfehlen wir den Film unseren Freunden?

Unbedingt! Der Film ist wunderbare Familienunterhaltung - für die Kleinen UND die Großen. Die Erwachsenen lieben den skurrilen, manchmal bitterbösen Humor, der Nachwuchs die maisgelben Minions.

Daumen runter Animations-Daumen hoch

Unterwegs

in Hollywood

Im Herzen der

Traumfabrik

Cannes 2013

Das Festival

Filmfestspiele

Cannes

Iron Man 2

Premiere

Sex and the City 2

Premiere

mamiswelt