23.09.2010

Story

Es gab Zeiten, da erhielt Ben Affleck die "Goldene Himbeere", den Anti-Oscar, für die schlechteste schauspielerische Leistung. Doch seit seinem Regie-Debüt ("Gone Baby Gone") lieben ihn die Kritiker. Nun stand der Hollywoodstar wieder hinter der Kamera, doch diesmal spielt er auch noch die Hauptrolle. Darum geht's: Doug (Ben Affleck) ist der Anführer einer skrupellosen Bande, die Banken in Boston überfällt. Ihr Vorgehen ist wohlüberlegt und äußerst brutal. Doch als die Bande eine Filialleiterin (Rebecca Hall) als Geisel nimmt, läuft nichts mehr nach Plan. Doug verliebt sich in die junge Frau, die so ganz anders ist als alle Frauen, die er bisher kennengelernt hat.

 

Regie: Ben Affleck
Darsteller: Ben Affleck, Rebecca Hall, Jon Hamm, Jeremy Renner, Blake Lively, Pete Postlethwaite, Chris Cooper

Was hat uns am besten gefallen?

Wir haben uns keine Sekunde gelangweilt. Und das kommt selten vor. Und die Liebesgeschichte? Im wahren Leben würden Rebecca Hall und Ben Affleck wohl nicht das perfekte Paar abgeben, im Film stimmt aber die Chemie.

Empfehlen wir den Film unseren Freunden?

Ben Affleck führt Regie, spielt auch noch die Hauptrolle und zeigt tatsächlich nicht einmal das sonst so nervtötende Affleck-Grinsen. Beachtliche Leistung! Herausgekommen ist ein intelligenter Thriller. Spannend bis zur letzten Sekunde und grandios besetzt. Gut gemacht, Ben!

Daumen runter Thriller-Daumen hoch

Unterwegs

in Hollywood

Im Herzen der

Traumfabrik

Cannes 2013

Das Festival

Filmfestspiele

Cannes

Iron Man 2

Premiere

Sex and the City 2

Premiere

mamiswelt