23.09.2010

Story

Julia Roberts spielt die Hauptrolle in der Verfilmung des autobiografischen Buches von Elizabeth Gilbert. Im Buch wie auch im Film geht es um die Luxusprobleme einer Frau (Julia Roberts), die alles hat: Schickes Designer-Apartment in Manhattan, tageslichttauglichen Gatten und einen Job als Reisejournalistin (wenn man diesen Beruf wirklich als Arbeit bezeichnen möchte ...). Und was macht Liz? Sie zerbricht sich den Kopf über den Sinn des Lebens. Und das hat einschneidende Konsequenzen: Denn sie lässt sich scheiden, kündigt ihren Job hin und begibt sich ein Jahr lang auf Reisen. In Italien beißt die bis dahin Kalorien zählende Amerikanerin endlich mal herzhaft in eine Pizza und stört sich nicht mehr an ihren daraufhin zu engen Jeans. Dann geht es weiter nach Indien in der Hoffnung auf spirituelle Erleuchtung. Nach Wochen der täglichen Meditation reist Liz weiter nach Bali, wo sie auch prompt das Prachtexemplar Mann (Javier Bardem, "Vicky Cristina Barcelona") fürs Leben trifft.

 

Regie: Ryan Murphy

Darsteller: Julia Roberts, Javier Bardem, James Franco, Billy Crudup

Was hat uns am besten gefallen?

Julia Roberts Lachen ist noch immer so ansteckend wie in "Pretty Woman". Doch auch Javier Bardems Grinsen ist nicht schlecht.

Empfehlen wir den Film unseren Freunden?

Ach, die durchgeknallten Amerikanerinnen, die ständig Kalorien zählen! Schon verrückt, wenn der Teller Nudeln zur Sünde wird. Wer sich an diesen sehr amerikanischen "Problemen" nicht stört und Julia Roberts mag, hat einen unterhaltsamen Kinoabend.

Daumen halb-runter Julia-Roberts-Daumen halbhoch

Unterwegs

in Hollywood

Im Herzen der

Traumfabrik

Cannes 2013

Das Festival

Filmfestspiele

Cannes

Iron Man 2

Premiere

Sex and the City 2

Premiere

mamiswelt