03.06.2010

Story

So viel einmal vorweg: Wir haben die "Millennium"-Bestseller von Stieg Larsson nicht gelesen. Und auf die Verfilmung des düsteren Thrillers waren wir deshalb also auch nicht sonderlich gespannt. Doch jetzt sind wir echte Fans und ein bisschen traurig, dass dies schon der letzte Teil der Trilogie sein soll. Und das ist die Geschichte: Nur knapp dem Tod entgangen, erholt sich die Computer-Hackerin Lisbeth Salander (Noomi Rapace) in einem Stockholmer Krankenhaus von ihren schweren Verletzungen. Viel Zeit bleibt ihr nicht. Denn ihre mächtigen Feinde rüsten zum letzten Gefecht, um sie für immer zum Schweigen zu bringen. Auch der Geheimdienst und die schwedische Regierung sind tief in den Fall verstrickt. Als Mikael Blomkvist (Michael Nyqvist) - hartnäckig recherchierender Journalist und Lisbeth-Vertrauter - versucht, das Komplott der Verschwörer aufzudecken, gerät auch er in Lebensgefahr.

Was hat uns am besten gefallen?

Noomi Rapace als Lisbeth Salander! Zuerst fanden wir sie etwas gewöhnungsbedürftig. Inzwischen können wir uns die Trilogie gar nicht mehr ohne sie vorstellen! Ihr schräges Punk-Outfit mit Irokesenfrisur finden wir mittlerweile sogar kultig. In Hollywood soll David Fincher (Fight Club) die Romane noch einmal als Remake verfilmen- ohne Noomi. Unmöglich! Das machen wir nicht mit. Im Interview hat uns die schwedische Schauspielerin verraten, dass sie als Jugendliche auch ein bisschen wie Lisbeth war: "Damals gab ich mich als Punk, hatte einen Irokesenschnitt und am Wochenende stand ich betrunken an Tankstellen rum." Daran sieht man wieder einmal, dass alles im Leben später zu etwas gut sein kann ...Die talentierte Schauspielerin spielt als Nächstes ganz etwas anderes: eine brave Mutter mit Kind.
 

Empfehlen wir den Film unseren Freunden?

Unbedingt! "Vergebung" ist spannend bis zur letzten Sekunde. Irgendwann vergisst man sogar, dass die Kulisse eher an eine kostengünstige TV-Produktion erinnert. Doch wer die ersten beiden Teile nicht gesehen hat, könnte Schwierigkeiten haben, in die Geschichte reinzukommen. Aber: Einige Kinos planen bereits Stieg-Larsson-Triple-Nächte. Und wir freuen uns auf die Dreier-DVD-Box zu Weihnachten!

Daumen runter Lisbeth-Salander-Daumen hoch

Unterwegs

in Hollywood

Im Herzen der

Traumfabrik

Cannes 2013

Das Festival

Filmfestspiele

Cannes

Iron Man 2

Premiere

Sex and the City 2

Premiere

mamiswelt