Cannes 2013

Roman Polanskis Wettbewerbsbeitrag "Venus in Fur" elektrisiert die französischen Kollegen


Roman Polanski, der alte Fuchs greift auf der Zielgeraden mit "Venus in Fur" noch massiv in den Wettbewerb ein. Der Stoff ist die Verfilmung eins Theaterstücks, von Polanski nachbearbeitet und mit Gattin Emmanuelle Seigner und Mathieu Amalric in den Hauptrollen besetzt. Die französischen Kollegen meinen am letzten Tag den Gewinner der "Goldenen Palme" gesehen zu haben. Das ist vielleicht etwas zu optimistisch. Polanskis burleske Komödie ist klassische Samstagabend-Kino-Unterhaltung für das französische Bildungsbürgertum - etwas altmodisch und angestaubt, aber heiter.

 

Emmanuelle Seigner mit Chance auf den Darstellerinnen-Preis

 

Zumindest könnte sich Emmanuelle Seigner Hoffnung auf einen Preis als beste Darstellerin machen. Denn die Jury wirkt ja in diesem Jahr eher konservativ, als experimentierfreudig. Morgen Abend wissen wir mehr. Ab 19.00 Uhr werden die Preise verliehen! 
 

Unterwegs

in Hollywood

Im Herzen der

Traumfabrik

Cannes 2013

Das Festival

Filmfestspiele

Cannes

Iron Man 2

Premiere

Sex and the City 2

Premiere

mamiswelt